Blütenzauber | Kartause Ittingen

Blütenzauber | Kartause Ittingen
  geposted am 08.05.2019

 

Pfingstrosen (Wikipedia)

Blütezeit: Anfang Mai bis Anfang Mai

Bezaubernde Pfingstrosen

Im Frühling lohnt sich für Blumenfreunde ein Ausflug in die Kartause Ittingen besonders: Anmutige Pfingstrosen begeistern mit ihrer Schönheit und Farbenpracht. Rund 40 alte Pfingstrosen in allen Farbtönen lassen sich am Kartäuserweg entdecken und bewundern. Mit jeweils rund 1m Durchmesser hat die üppige Pracht eine besondere Anziehungskraft. Die Pfingstrosen werden vom Team „Umgebung und Gewässer“ zusammen mit 14 betreuten Mitarbeitenden gepflegt.

Inspiration für den eigenen Garten

Die Einfassungen der Pfingstrosen sind aus eigenen alten Rebstöcken und geflochtenen einjährigen Rebruten gefertigt. Was hübsch anzusehen ist, hat auch einen Nutzen: Stabilisation. Denn die relativ schwere, grosse Blüte füllt sich bei starkem Regen und würde durch ihre Last den Stil zum Knicken bringen – zu rasch vorbei wäre der sinnbetörende Zauber.

Bedeutungsvolle Heilpflanze und Symbol für die Liebe

Die Pfingstrose/Päonie gehört zu den ältesten Heil- und Gartenpflanzen. Bei uns ist sie, wie die Rose, Symbol für die Liebe; speziell auch die mütterliche. Deshalb wird sie besonders oft zum Muttertag verschenkt. Ausser einem ähnlichen Duft und der Anmut, haben Pfingstrosen mit ihrer Namensschwester, der Rose, allerdings wenig gemein. Pfingstrosen gehören zu den Hahnenfuss-Gewächsen und blühen meist um Pfingsten (daher der Name), wo sie Gärten, Kirchen und Sträusse schmücken. Grosse Dichter liessen sich schon von ihr inspirieren, zudem ist sie symbolträchtig in der griechischen Mythologie.

Tipp für mehr Blühfreude

Päonien dürfen nicht zu tief in die Erde gesetzt werden und mögen keine Staunässe. Sie bleiben und gedeihen immer gerne am gleichen, sonnigen bis halbschattigen Standort. Mit dem Schnitt sollte man warten, bis sich Saft und Kraft in die Wurzel zurückgezogen haben. Verblühte Blumen können laufend abgeschnitten werden, um Samenbildung zu vermeiden.



 

Blütenzauber | Kartause Ittingen

 

 

zurück zum Blog