Kartause Ittingen

 
Bild-Slider

 

Kartause Ittingen

CH-8532 Warth / Thurgau

  +41 52 748 44 11  
  E-Mail  
  www.kartause.ch  
  Online buchen     Bildergalerie

Hotel Typ :

Natur, Geschäftlich, Kunst & Kultur, Wandern, Familie


Hotel Ausstattung :


zurück

Die Kartause Ittingen verbindet auf einzigartige Weise klösterliche Werte wie Kultur, Spiritualität, Bildung, Fürsorge, Gastfreundschaft und Selbstversorgung. 68 stilvoll-moderne Hotelzimmer laden ein zum längeren Verweilen in der idyllischen ehemaligen Klosteranlage. In den Gärten treffen historische Zeugnisse und neue Nutzung unmittelbar aufeinander. Im Frühsommer verwandeln über tausend Rosenstöcke mit mehr als 250 meist historischen Rosensorten die Anlage in einen romantischen Blütenzauber. Das Thymian-Labyrinth ist ein Ort der Selbstfindung, und auch der Ittinger Wald wird immer mehr als Erholung spendender Ort genutzt.

Unser Garten

Klösterliche Idylle und Gartenkultur
Die Kartause Ittingen zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern der Bodenseeregion. Im Lauf der Zeit ist eine eindrückliche Gartenanlage entstanden, in der sich Rebberge, Hopfen-, Obst- und Gemüsegärten mit der Blütenpracht von Blumengärten zu einem einzigartigen Ganzen verbinden.
Im Frühsommer verwandeln über tausend Rosenstöcke von mehr als 250 meist historischen Rosensorten die Anlage in einen romantischen Blütenzauber.

Heilpflanzen, Küchengarten und Teekräuter
Das Thymianbeet und das Thymian-Labyrinth sind Orte der Selbstfindung und der Kontemplation. Auch der Ittinger Wald ist eine Oase für Naturliebende und Erholungssuchende.
In der Tradition der mittelalterlichen Klostermedizin waren Heil- und Giftpflanzen von zentraler Bedeutung. Die Gestaltung des Heilkräutergartens vor den Mönchsklausen ist inspiriert von Aufzeichnungen aus dem Mittelalter.
Der Küchengarten vermittelt die Vielfalt von Küchenkräutern und ausdauernden alten Gemüsesorten, wie sie von den Mönchen in Ittingen wohl kultiviert und täglich in der Küche verwendet wurden. Nebst diesen beiden Gärten werden auch die Teekräuterbeete unter Mithilfe von betreuten Mitarbeitern gehegt und gepflegt. Hier gedeihen nebst einer beeindruckenden Fülle an verschiedenen Minzen weitere Tee- und Kräutersorten. Über 130 Kräuter werden in der Gärtnerei vermehrt und im Klosterladen zum Verkauf angeboten.

Mit dem Audioguide unterwegs auf vier Themenpfaden
In den Gärten der Kartause Ittingen laden vier Themenpfade zu einem Rundgang über die Klosteranlage ein. Vier Persönlichkeiten erzählen Interessantes und Unterhaltsames zur Gestaltung, Nutzung und Geschichte der Gärten. Die attraktiv aufbereiteten Informationen gliedern sich in vier Bereiche: Garten und Landschaft, Stille und Spiritualität, Kunst und Reflexion sowie Duft und Genuss.

  • 4 Themenrundgänge durch die Gartenanlage mit Audioguide
  • Museumsausstellung zum Thema Weinbau
  • Erholung, Entspannung und Inspiration in den verschiedenen Kräuter- und Rosengärten
  • Eine der lauschigsten Gartenwirtschaften der Ostschweiz
  • Begehbares Thymian-Labyrinth
  • über 1‘000 Rosenstöcke – grösste historische Rosensammlung der Schweiz
  • Erlebnispfad im Hopfengarten
  • Lehrrundgang durch den Ittinger Wald